Braune Flecken von den Zähnen entfernen

Enlever les taches brunes sur les dents

Die Pflege von Zahnfleisch und Zähnen hilft Ihnen, Karies und Mundgeruch zu vermeiden. Es hilft auch, Zahnfleischerkrankungen in Schach zu halten. Ein wichtiger Teil einer guten Mundhygiene ist es, braune Flecken auf den Zähnen zu vermeiden und nach ihnen Ausschau zu halten.


Braune Flecken auf Ihren Zähnen können sichtbar oder subtil sein. Ihr Farbton reicht von fast gelb bis dunkelbraun. Einige braune Flecken sehen aus wie marmorierte Flecken und andere sehen aus wie Linien. Sie können unregelmäßig geformt oder nahezu gleichförmig sein.


Braune Flecken sind oft ein Zeichen für schlechte Mundhygiene, aber es gibt auch andere Gründe, die ihr Auftreten beschleunigen können.

Nikotin

Tabak ist eine häufige Ursache für oberflächliche Verfärbungen auf den Zähnen. Nikotin ist in Tabakprodukten enthalten, z. B. in

  • kautabak
  • zigaretten
  • pfeifentabak
  • zigarren

Essen und Trinken

Zahnverfärbungen, einschließlich brauner, grauer und gelber Flecken, können durch das verursacht werden, was Sie essen und trinken, z. B.

  • kaffee
  • tee
  • rotwein
  • Cola
  • blaubeeren
  • brombeeren
  • granatäpfel

Hohlräume

Wenn der Zahnschmelz, die harte äußere Schicht Ihrer Zähne, zu erodieren beginnt, entsteht Karies. Auf Ihren Zähnen bildet sich ständig bakterieller Zahnbelag


Wenn Sie zuckerhaltige Lebensmittel essen, produzieren Bakterien Säure. Wenn die Plaque nicht regelmäßig abgebürstet wird, baut die Säure den Zahnschmelz ab. Dies führt zu braunen Flecken und Karies.


Karies kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Unbehandelt ist sie eine häufige Ursache für braune Flecken auf den Zähnen.

Weinstein

Wenn Plaque nicht regelmäßig entfernt wird, kann sie sich zu Zahnstein verhärten. Zahnstein kann in der Farbe von gelb bis braun variieren und tritt entlang des Zahnfleischsaums auf.

Trauma

Ein Trauma im Mund kann den Nerv eines Zahns beschädigen. Dies kann zu braunen Flecken auf dem Zahn oder einer kompletten Braunverfärbung führen.

Chlorhexidin-Mundspülung

Diese verschreibungspflichtige Mundspülung behandelt Zahnfleischerkrankungen. Eine mögliche Nebenwirkung sind braune Flecken auf den Zähnen.

Alterung

Mit zunehmendem Alter können die Zähne dunkler oder verfärbt werden. Dies kann durch eine Kombination von Faktoren verursacht werden, die sich mit der Zeit verschlimmern, wie z. B.:

  • flecken auf der Oberfläche, die durch Essen, Trinken oder Tabak verursacht wurden
  • verdunkelung des Dentins, einer Substanz, die jeden Zahn umgibt und die Schicht unterhalb des Zahnschmelzes umfasst
  • dünner werdender Zahnschmelz

Genetik

Die Zahnfarbe variiert von Mensch zu Mensch und kann genetisch bedingt sein. Manche Menschen haben von Natur aus sehr weiße Zähne und andere sind leicht gelb oder beige


Es gibt auch genetische Störungen, wie z. B. die Dentinogenesis imperfecta, die braune Flecken auf den Zähnen verursachen.

Vorbeugung gegen braune Flecken auf den Zähnen

Wenn Sie Ihre Zähne pflegen, bleiben sie hell, weiß und fleckenfrei. Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Zähne (und den Rest von Ihnen) gesund zu halten, ist, mit dem Rauchen aufzuhören.


Es ist auch wichtig, darauf zu achten, was Sie essen und trinken. Putzen Sie immer nach dem Essen oder Trinken von Dingen, die Ihre Zähne verfärben. Und achten Sie darauf, dass Sie kalziumreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Calcium kann Ihnen helfen, Zahnschmelzerosion zu vermeiden.